-Kinderjury

 

Unsere Kinderjury beim Sichten: Efe, Constantin, Elisa, Luna & Flavia

Eine spannende Festivalwoche voller herausragender Kinder- und Jugendfilme fand am Sonntag im Bremer Kommunalkino CITY 46 ihren Höhepunkt. Die Bremen Vier-Kinderjury ehrte den Kinderkrimi Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs von Christian Theede mit dem KIJUKO-Filmpreis 2017. Die fünf Jurykinder waren sich einig, dass der Film cool, lustig und sehenswert ist. In ihrer Jurybegründung hoben sie insbesondere die immense Spannung hervor: „Außerdem war der Film sehr spannend. Es gab keine Lücken, die tolle Filmmusik ließ es nie langweilig werden und wir waren ganz hibbelig vor Aufregung. Gut gefallen haben uns auch die Sounds, zum Beispiel war die Stimme vom Schwarzen König sehr gruselig. Wir fanden den Film so gut, dass wir uns einen zweiten Teil wünschen.“

Die Jury erkündet den Sieger

Der Wunsch nach einer Fortsetzung wird sich insofern erfüllen, als dass „Die Pfefferkörner“ nun als neues Ermittlerteam auch in der TV-Kinderkrimiserie weiter ermitteln.

Die Gunst der Zuschauer*innen konnte sich in diesem Jahr der berührende Film Amelie rennt sichern, der nach Auszählung aller Stimmen mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 


 Bisherige Preisträger

           
2017   DIE PFEFFERKÖRNER UND DER FLUCH
  (KIJUKO-Filmpreis)

 

 

 

 

 

 

    DES SCHWARZEN KÖNIGS    
    AMELIE RENNT   (Publikumspreis)
         
2016    NELLYS ABENTEUER    (KIJUKO-Filmpreis)
    RICO, OSKAR UND DER DIEBSTAHLSTEIN   (lobende Erwähnung + Publikumspreis)
         
2015   RETTET RAFFI!   (KIJUKO-Filmpreis)
    THE CONTEST - IN GEHEIMER MISSION   (Publikumspreis)
         
2014   JACK UND DAS KUCKUCKSUHRHERZ   (KIJUKO-Filmpreis)
    FOR NO EYES ONLY   (lobende Erwähnung)
    QUATSCH UND DIE NASENBÄRBANDE   (Publikumspreis)